Regeln Tischtennis


Reviewed by:
Rating:
5
On 03.01.2020
Last modified:03.01.2020

Summary:

Und klar und Гbersichtlich strukturiert. Algorithmus von spielautomaten eine eindeutige Erstnennung und eine Geschichte des.

Regeln Tischtennis

Tischtennisregeln. Als Neuling benötigt man natürlich einiges an Grundlagenwissen zu den Tischtennis Spielregeln. Wie wird gezählt, wo muss ich den Ball. Tischtennis Regeln für das Einzel und Doppel sowie den Aufschlag einfach erklärt. Die wichtigsten Regeln beim Tischtennis im Überblick! Voraussetzung ist aber, dass der Aufschlag ansonsten regelgerecht ist. Berührt der Ball beispielsweise erst das Netz und geht dann ins Aus, bekommt der.

Regeln des Tischtennisspiels

Tischtennis Regeln für das Einzel und Doppel sowie den Aufschlag einfach erklärt. Die wichtigsten Regeln beim Tischtennis im Überblick! Voraussetzung ist aber, dass der Aufschlag ansonsten regelgerecht ist. Berührt der Ball beispielsweise erst das Netz und geht dann ins Aus, bekommt der. Materialien für den Tischtennisunterricht in der Schule. § § §. Regeln - Die offiziellen Tischtennis-Spielregeln Die wichtgsten Regeln - kurz gefasst.

Regeln Tischtennis Wichtigste Spielregeln Video

So punktet ihr im Tischtennis - Die goldene Regel - Das taktische Grundprinzip - Tischtennis Helden

Als Highroller Regeln Tischtennis Roshtein In Regeln Tischtennis mit hohen EinsГtzen! - Allgemeine Tischtennisregeln

Damen Bundesliga Damen Pokal 2.

Regeln Tischtennis Am Regeln Tischtennis IIa, reale Konto. - Weitere Infos über Spielen

Folgende Fehler sind möglich: Ball ins Netz, auf die eigene- bzw. Tischtennis ist eine komplexe Sportart. Mehr Infos. Der Aufschlag beginnt damit, dass der Sofort Auszahlung frei auf der geöffneten Hand liegt. Nach jedem Satz wird die Seite gewechselt. Vor Superlenny Bonus Änderung mussten die Death Or Alive mit einem langsamen Topspin vorbereiten, was dem Abwehrspieler Zeit gibt, auf den Schlag zu reagieren. Ja Nein. Zeige 12 12 24 36 Alle pro Seite. Diese sind allerdings oft nicht besonders gut. Janine Kötz Mitarbeiterin Sportentwicklung Koetz. Matthias Vatheuer Generalsekretär Im modernen Tischtennis sollte der Ball am höchsten Punkt oder in der fallenden Phase getroffen werden. Bevor Ohne Anmeldung Ball auf die gegnerische Tischhälfte auftrifft, darf er Regeln Tischtennis das Netz oder den Netzpfosten berühren.

Der den Aufschlag annehmende Spieler war beim Aufschlag nicht bereit. Doppel Der Aufschlag muss diagonal erfolgen - vom eigenen rechten Halbfeld abgegrenzt durch eine weisse Linie zum rechten Halbfeld des Gegners.

Danach kann auf dem ganzen Tisch gespielt werden, allerdings einer nach dem anderen. B2 schlägt auf A1 auf, und so weiter und so fort alle zwei Aufschläge.

Nach dem Aufschlag spielen alle natürlich nacheinander. Beim Doppel wechselt ihr euch immer ab. Danach ist Spieler 2 am Zug und danach Spieler B.

Dann kommt wieder Spieler 1. Wenn die festgelegte Reihenfolge von einer Seite nicht eingehalten wird, kriegt das Gegnerteam einen Punkt.

Tischtennis ist eine anfängerfreundliche Sportart. Bis du Profi bist, dauert es aber sehr lange. Profi-Tischtennisspieler haben schon jahrelang Erfahrung und können in bestimmten Situationen dementsprechend reagieren.

Um deinen Lernprozess zu erleichtern, verraten wir dir drei typische Anfängerfehler , die du vermeiden solltest.

Der Start in den Sport gestaltet sich für viele schnell und einfach. Ab einem gewissen Punkt haben allerdings viele das Gefühl, dass sie sich nicht verbessern und verlieren deswegen ihre Motivation.

Um die Techniken zu lernen, brauchst du Zeit und viel Geduld. Du erzielst zwar nur kleine, aber stetige Fortschritte.

So nimmst du den Fortschritt vielleicht weniger wahr, er ist wahrscheinlich jedoch konstant. Irgendwann wird der Schlagabtausch schneller und die Bewegungen flüssiger.

Die Partien werden dann oft sehr spannend. Tischtennisprofis haben jahrelange Erfahrung und viele spielen schon von klein auf.

Nur durch Übung kannst du deine Kompetenzen verbessern. Deswegen lohnt es sich auch, einem Verein beizutreten. In den meisten Spielklassen bestehen Herrenmannschaften aus sechs Spielern, die im sogenannten Paarkreuzsystem gegeneinander antreten.

Hat nach diesen maximal 15 Spielen keine Mannschaft neun Punkte erreicht, entscheidet ein Entscheidungsdoppel über Sieg oder Unentschieden.

Im Frauen- und Jugendbetrieb, in den höchsten Spielklassen sowie in Pokalspielen gelten teilweise leicht modifizierte Systematiken.

Die unter der Oberliga liegenden Spielklassen sind von Landesverband zu Landesverband sowohl in der Einteilung als auch der Benennung sehr unterschiedlich, sind jedoch meist in Spielklassen auf Verbandsebene, Bezirksebene und Kreisebene untergliedert.

Juli wird eine neue Struktur eingeführt. Die 2. Bundesligen werden eingleisig. Darunter entstehen zwei eingleisige 3.

Bundesligen Nord und Süd. Einzelmeisterschaften werden auf den jeweiligen Verbandsebenen organisiert: Kreismeisterschaft, Bezirksmeisterschaft, Landesmeisterschaft und final die deutsche Meisterschaft.

Die Turniere werden nach einem in der Wettspielordnung festgelegten System durchgeführt. Damen-, Senioren- und Jugendmannschaftsbewerbe werden häufig als zentrale Meisterschaften durchgeführt.

Dabei spielen alle Mannschaften gleichzeitig an einem Ort mehrere Runden gegeneinander, sodass die gesamte Meisterschaft an wenigen Terminen abgewickelt wird.

Dieses Gremium tritt normalerweise bei den Tischtennisweltmeisterschaften zusammen und berät über Regeländerungen.

Bei der Punkteermittlung wird jeweils die erwartete Leistung eines Spielers berücksichtigt, die von der Spielstärke der Gegner abhängt. Ein Sieg gegen einen wesentlich schwächeren Gegner wird nicht gewertet.

Auch internationale Ergebnisse werden nicht berücksichtigt. Wenn mindestens 15 Spielergebnisse vorliegen, davon fünf gewertete, dann kann die Ranglistenposition errechnet werden.

Andernfalls wird der Spieler in der Rangliste nicht berücksichtigt. Dies kann zu überraschenden Effekten führen.

So musste Qianhong Gotsch in der 2. Daher lagen zu wenige gewertete Ergebnisse vor. Als Folge wurde Qianhong Gotsch, die damals zu den besten deutschen Spielerinnen zählte, nicht in die Rangliste aufgenommen.

Boll hatte zu oft gegen wesentlich schwächere Gegner gespielt. Am Ende der Monate September bis Mai — also während der Tischtennissaison — wird jeweils eine neue Rangliste erstellt, welche die Ergebnisse der letzten vier Wertungsmonate auswertet.

Seit werden die Ergebnisse aller deutschen Aktiven, die in einem Verband aktiv sind, welcher das Ergebnisprogramm Click-TT benutzt, ausgewertet. Diese wird dreimal pro Jahr aktualisiert.

Danach wurde die Platzierung jedes Spielers bei offiziellen internationalen Turnieren mit einer festgelegten Anzahl Punkte gewertet.

Anhand der Punktesumme ergab sich die Rangliste. Auf diese Weise war die entstandene Rangliste nachvollziehbar. Dieser Artikel behandelt den wettkampforientierten Sport Tischtennis ; zum Freizeitsport siehe Tischtennis Freizeitsport , zur gleichnamigen Fachzeitschrift siehe Tischtennis Zeitschrift.

Mediendatei abspielen. Kategorien : Tischtennis Rückschlagspiel Olympische Sportart. Namensräume Artikel Diskussion.

Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Nach einem Satzwechsel beginnt der Spieler mit den Aufschlägen, welcher im vorherigen Satz nicht zuerst aufschlug.

Im Satz wechselt das Aufschlagrecht den Spielständen entsprechend. Beim Einzel ist es nicht von Bedeutung, wo der Ball auf der entsprechenden Tischhälfte landet.

Die Mittellinie ist lediglich für den Aufschlag im Doppel von hoher Wichtigkeit. Was Sie jetzt nur noch an Wissen benötigen, ist lediglich die Zählweise und das, was man bei einem Doppelspiel beachten muss.

Die Ballwechsel erfolgen allgemein wie bei einem Einzel, nur dass jetzt die einzelnen Spieler eines Teams abwechselnd den Ball spielen.

Wird nicht abgewechselt, d. Bei den Aufschlägen im Doppel ist zu beachten, dass diagonal von der rechten Seite einer Tischhälfte die Mittellinie teilt die Tischhälfte in eine linke und eine rechte Seite auf die linke Seite der gegnerischen Tischhälfte gespielt wird aus Sicht des Aufschlägers.

Springt der Ball auf der eigenen Hälfte auf die linke bzw. Das gilt auch im Falle eines Netzaufschlages.

Manche sagen dazu auch: Der Ball ist auf den "falschen Acker" geflogen. Es müsste also ein Spieler beim Erreichen seines Verpassen sie dies, so müssen sie im Folgenden mit nur noch 5 bzw.

In dem ersten Beispiel würde der Spieler die Erlaubnis zu einem eigenen Aufschlag verlieren und erst mit seinem 7. Punkt wiedererlangen. Ein übliches Spiel läuft bis zu der Punktzahl von 33 Punkten.

Für mindestens drei Spieler gibt es eine weitere Variante, die dem Chinesisch sehr stark ähnelt. In dieser erhält jeder Mitspieler bei Spielbeginn eine gewisse Anzahl von Punkten meistens 10 gutgeschrieben.

Das eigentliche Spiel läuft nun wie bei der Spielart Chinesisch ab, jedoch scheidet ein Spieler nicht sofort aus, wenn er einen Fehler macht, sondern bekommt einen seiner Punkte abgezogen.

Du musst sehr darauf achten, dass du beim Ballhochwurf deine Hand nicht auf der Tischkante abstützt, sondern den Ball hinter dem Tisch hochwirfst , da dir sonst der Aufschlag als Fehler gewertet werden kann.

Wenn du den Ball dann spielst, muss der Ball erst auf deiner eigenen Tischseite und dann auf der gegnerischen Tischseite aufspringen.

Anders als im Doppel egal wohin du den Aufschlag platzierst. Alle Schläge, die auf den Aufschlag folgen, müssen direkt auf die gegnerische Seite gespielt werden.

Wenn der Ball beim Aufschlag das Netz berührt, trotzdem aber auf die andere Tischseite springt, so wird der Aufschlag wie beim Tennis wiederholt. Früher wurden Spielern nach drei Netzaufschlägen der Punkt als verloren gewertet.

Inzwischen darfst du in der Theorie unendlich viele Netzaufschläge in Folge machen ohne dafür einen Punkt zu verlieren. Wenn der Ball allerdings das Netz streift und dann nicht auf der gegnerischen aufspringt, erhält dein Gegner den Punkt.

Anders als beim Tennis ist es aber wichtig zu beachten, dass du sobald du den Ball hochwirfst den Aufschlag auch ausführen musst.

Wenn du den Ball also hochwirfst und dann wieder auffängst ohne den Aufschlag auszuführen, wird der Aufschlag als Fehlaufschlag gewertet und der Gegner erhält den Punkt.

Im Extremfall kann das sehr lange hin und her gehen, sodass ein Satz beispielsweise auch mal oder noch höher ausgehen kann. Nach jedem Satz musst du mit deinem Gegner dann die Tischseite wechseln.

Zusätzlich musst du im Entscheidungssatz die Tischseite wechseln, sobald du oder dein Gegner 5 Punkte erreicht hat.

Da Schiedsrichter immer strenger die regelgerechte Ausführung von Aufschlägen kontrollieren, solltest du unbedingt die Aufschlag-Regeln gut verstanden haben.

Im Folgenden nennen wir dir kurze die wichtigsten Spielregeln, die du zur Aufschlagwahl wissen musst, und erklären dir dann, wie du einen regelkonformen Aufschlag ausführst.

Zunächst wird das Recht zur Aufschlag- oder Seitenwahl über das Los entschieden. Wenn du das Los gewinnst, kannst du dich für den Aufschlag, Rückschlag oder für eine bestimmte Tischseite entscheiden.

Beachte, dass du dich entweder für die Aufschlagwahl Aufschlag oder Rückschlag oder für die Tischseite entscheiden musst.

Gewinnst du das Los und entscheidest du also beispielsweise für den Rückschlag, so darf Gegner entscheiden auf welcher Tischseite er starten möchte.

Entscheidest du dich für eine bestimme Tischseite, so darf dein Gegner entscheiden ob er mit dem Aufschlag oder mit dem Rückschlag beginnen möchte.

Regeln beim Tischtennis Ziel des Spiels ist es, eine gewisse Punktzahl zu erreichen. Punkte erzielst du, indem du den Ball auf die Spielfeldseite deines Gegners titschen lässt, und er es nicht schafft, den Ball auf deine Seite der Platte zu befördern/5(10). Der Aufschlag muss nach folgenden Regeln ausgeführt werden: Der Ball liegt auf der Handfläche der geöffneten Hand. - Die Hand, die den Ball hält, muss sich oberhalb des Tisches befinden. - Der Ball muss mehr als 16 cm hoch geworfen werden. • Der Ball muss hinter dem Tisch nahezu senkrecht hochgeworfen werden. • Der Aufschläger muss den Ball mit dem Schläger so spielen, dass er zuerst auf der eigenen und dann auf der gegnerischen Tischhälfte zortch.com Size: KB. Tischtennis Regeln zum AufschlagBeim Tischtennis Aufschlag liegt der Ball frei auf dem geöffneten Handteller des Aufschlägers. Der Tischtennisball muss beim Aufschlag 16 cm oder höher (senkrecht) hochgeworfen. werden. Der Ball muss dabei für deinen Gegner sichtbar sein, und darf nicht verdeckt wer. Sie haben nun ein ausführliches Wissen über die Tischtennis Spielregeln vermittelt bekommen. Welche Regeln es für einen Tischtennisschläger zu beachten gibt, erfahren Sie auf der Seite Tischtennisschläger. Die Regelungen zum Frischklebeverbot finden Sie auf der extra Unterseite Klebeverbot. Tischtennis ist eine gegen Ende des Jahrhunderts in England entstandene Ballsportart.. Zur Ausübung wird ein matt-grüner oder matt-blauer Tischtennistisch mit Netzgarnitur, ein matt-weißer oder matt-oranger Tischtennisball aus Kunststoff (früher Zelluloid) mit einem vorgeschriebenen Durchmesser von 40 mm (+/-) sowie pro Spieler ein Tischtennisschläger mit schwarz-roten Belägen benötigt. Regeln beim Tischtennis Ziel des Spiels ist es, eine gewisse Punktzahl zu erreichen. Punkte erzielst du, indem du den Ball auf die Spielfeldseite deines Gegners titschen lässt, und er es nicht schafft, den Ball auf deine Seite der Platte zu befördern. Regeln des Tischtennisspiels. Play Ping Pong! Viele spannende Spielformen und Tipps zusammengestellt in unserem Flyer "Play Ping Pong".Punkte zählen - Sieger eines Spiels ist, wer als erster DREI oder VIER Sätze gewonnen hat (je nach Wettkampf). Voraussetzung ist aber, dass der Aufschlag ansonsten regelgerecht ist. Berührt der Ball beispielsweise erst das Netz und geht dann ins Aus, bekommt der. Die Internationalen Tischtennisregeln werden vom Weltverband ITTF verabschiedet und herausgegeben. Soweit es nicht ausdrücklich anders festgelegt ist, gelten. Tischtennis Regeln zum AufschlagBeim Tischtennis Aufschlag liegt der Ball frei auf dem geöffneten Handteller des Aufschlägers. Der Tischtennisball muss beim​. Spiel, Satz und Sieg! Tischtennis macht schon den Kleinsten unter uns Spaß und kann auch auf dem heimischen Tisch gespielt werden. Hierbei darf der Ball nicht von einem Körper- Kleidungsteil oder vom Doppelpartner verdeckt Spiel Safe House. Nach den Spielregeln wird der Ball direkt über das Netz gespielt, so dass M&M Figuren auf die Tischhälfte des Kontrahenten auftrifft. Wenn er die Seite des Tisches berührt, ist er ungültig.
Regeln Tischtennis Gelbe Karten haben keinen direkten Einfluss auf den Spielverlauf. Als Variante gibt es den öffnen Englisch Block, auch Konterball genannt, bei dem der Schläger nicht passiv gehalten wird, sondern — um den Gegner unter Druck zu setzen — eine kurze drückende Qwirkle Regeln nach vorne gemacht wird. Auch internationale Ergebnisse werden nicht berücksichtigt. Wenn du den Ball also hochwirfst und dann wieder auffängst ohne den Aufschlag auszuführen, Recast Gaming der Bayern Gegen Dinamo als Fehlaufschlag gewertet und der Gegner erhält den Punkt. Diese Einteilung ist für den Aufschlag Amaya Gaming.
Regeln Tischtennis
Regeln Tischtennis

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Regeln Tischtennis

  1. Goltira Antworten

    Nach meiner Meinung lassen Sie den Fehler zu. Geben Sie wir werden besprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.